NAVIGATION
  • Hygieneregeln für Ratsuchende

    Die Niedersächsische Krebsgesellschaft hat sich in Zeiten der Corona-Pandemie strengen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen für ihre persönlichen Beratungen auferlegt. Die aufgeführten Maßnahmen dienen der Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.

    Bitte beachten Sie, dass wir unsere persönlichen Beratungen aktuell nur unter Einhaltung der folgenden Maßnahmen durchführen können:

    • Beratungen erfolgen ausschließlich nach einer vorherigen Terminvergabe. Bitte kontaktieren Sie uns dazu unter der Rufnummer 0511 3885262 oder per Mail an service@nds-krebsgesellschaft.de
    • Beratungen erfolgen nur im 1:1 Kontakt. Begleitpersonen dürfen die Räume der Geschäftsstelle nicht betreten.
    • Ratsuchende müssen mit der Dokumentation ihrer Kontaktdaten einverstanden sein. Persönliche, anonyme Beratungen sind aktuell nicht möglich.
    • Ratsuchende dürfen die Geschäftsstelle erst pünktlich zum Terminbeginn betreten um Wartezeiten zu vermeiden.
    • Beim Betreten der Geschäftsstelle müssen alle Personen ihre Hände desinfizieren. Ein Desinfektionsspender steht im Eingangsbereich bereit.
    • Ratsuchende müssen durchgehend eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
    • Der Mindestabstand von 1,50 – 2,00 m ist durchgehend einzuhalten.
    • Ratsuchende informieren die Niedersächsische Krebsgesellschaft umgehend, sollte bei Ihnen nachträglich der Verdacht auf eine COVID-19-Infektion bestehen.

    Bitte beachten Sie insbesondere, dass das Betreten der Geschäftsstelle für Personen mit COVID-19-Symptomatik und respiratorischer Symptomatik, d.h. Erkältungszeichen, Grippesymptomen, Fieber, akutem Verlust von Geruchs-und Geschmackssinn verboten ist.