NAVIGATION
  • Aufgaben und Ziele der
    Niedersächsischen Krebsgesellschaft

    informieren - beraten - forschen - fördern

    Die Aufklärung der Bevölkerung über Krebserkrankungen, die Förderung der Früherkennung und die Erforschung des Krebses waren über viele Jahre hinweg wesentliche Aufgaben der Niedersächsischen Krebsgesellschaft.

    Heute leiten zwei große Ziele unser Handeln:

    • Verringerung der Krebsneuerkrankungen in Niedersachsen
    • Verbesserung der Situation von Krebserkrankten in Niedersachsen

    mehr erfahren

  • Niedersächsische Krebsstiftung

    Stiften. Forschen. Leben.

    Die Niedersächsische Krebsstiftung wurde im März 2009 von PD Dr. med. Veit Bendel, Facharzt für Strahlentherapie und Innere Medizin, gegründet. Sie ist eine Treuhandstiftung in Verwaltung der Niedersächsischen Krebsgesellschaft e.V.

    Im Vordergrund stehen die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens und der öffentlichen Gesundheitspflege auf dem Gebiet der Krebserkrankungen.

    Homepage der Niedersächsischen Krebsstiftung

  • Die PREFERE-Studie

    Die PREFERE-Studie ist die weltweit größte Studie zum lokal begrenzten Prostatakarzinom. Erstmalig werden alle in Frage kommenden Therapieoptionen in einer prospektiven randomisierten Studie miteinander verglichen.

    An der PREFERE-Studie können Männer teilnehmen, bei denen der Prostatakrebs kürzlich festgestellt worden und bei denen die Erkrankung noch nicht weit fortgeschritten ist. Zudem darf noch keine Behandlung des Prostatakrebs stattgefunden haben.

  • Über einen Zeitraum von vier Jahren sollen insgesamt 7.600 Patienten in die Studie eingeschlossen werden. Die Teilnehmer werden über einen Zeitraum von mindestens 13 Jahren bis zum Studienende nachbeobachtet. Die Studie wird von einem breiten Bündnis getragen, an dem unter anderem die Niedersächsische Krebsgesellschaft beteiligt ist.

    mehr zur Studie unter: www.prefere.de