NAVIGATION
  • Krebsselbsthilfegruppen

    In Krebsselbsthilfegruppen können Krebserkrankte Rat und Hilfe bei anderen Betroffenen finden, von deren Erfahrungen lernen und offene Gespräche führen. Die Mitglieder von Krebsselbsthilfegruppen sind aufgrund der Erfahrungen mit ihrer eigenen Erkrankung in der Lage, auf die speziellen praktischen und emotionalen Bedürfnisse von Krebspatienten einzugehen, Hilfestellung bei der Bewältigung der Erkrankung zu geben und durch fachspezifische Informationen zu unterstützen.

    In Niedersachsen gibt es rund 140 Krebsselbsthilfegruppen. Etwa zwei Drittel der niedersächsischen Krebsselbsthilfegruppen sind in folgenden Landesverbänden organisiert:

    • Frauenselbsthilfe Krebs
    • Prostatakrebs Selbsthilfe
    • ILCO (Stoma-Träger und Menschen mit Darmkrebs)
    • Selbsthilfegruppen der Kehlkopfoperierten

    zu den Landesverbänden

    In Elternvereinen haben sich Eltern zusammengeschlossen, deren Kinder an Krebs erkrankt sind oder waren. Ziel der Elternvereine ist es, Familien mit (neu) erkrankten Kindern zu helfen.

    Der Niedersächsischen Krebsgesellschaft ist es ein wichtiges Anliegen, eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Krebsselbsthilfegruppen in ganz Niedersachsen zu pflegen und zu fördern. Wir möchten den Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern helfen, die oft sehr anspruchsvollen Aufgaben zu bewältigen und bieten dazu verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten an, z.B. Beratung, Schulung, Öffentlichkeitsarbeit, Information und Förderung. Wenn Sie dazu Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an.

  • Krebsselbsthilfegruppen-Suche

    Finden Sie eine Krebsselbsthilfegruppe in Ihrer Nähe

    Durchsuchen Sie unsere umfangreiche Krebsselbsthilfegruppen-Datenbank. Geben Sie dazu Ihre Postleitzahl sowie Ihren Suchradius ein. Sie können sich auch sämtliche Selbsthilfegruppen in Niedersachsen anzeigen lassen.